GEBRAUCHTE FAHRZEUGE - ZU VERKAUFEN

SATTELZUGMASCHINE MB SPRINTER 316 – MOBILER SHOP
ZUGMASCHINE(N):
Fahrgestell:
  • Mercedes-Benz Sprinter 316 CDi, zGG. 3.500 kg
  • Doppelkabine, Radstand 3.550 mm
  • Erstzulassung: 11.04.2006
  • Laufleistung ~ 200 Tkm
technische Ausstattungen:
  • Dieselmotor mit Turboladung, 2.7 L, 115 kW/160 PS CDI KAT
  • 5-Gang Schaltgetriebe
  • Spiegelverbreiterung für Fzg.-breite bis 2.400 mm
  • KEIN Fahrtenschreiber, da Zulassung als Sonder-KFZ
Ausstattungen:

Achsübersetzung i = 4,857, Stabilistator an HA (Stabilisator VA Serie); verstärkte Lichtmaschine (14V / 200 A); Batterie verstärkt zusätzlich, inkl. Trennrelais; Elektrik für Anhängersteckdose 13-polig; Radio- vorrüstung (Antenne, Kabel, 2 Lautsprecher); Rückwandfenster; Zentralverriegelung m. Funkfernbedienung; Fahrerhauspaket Sprinter; wärmedämmende Verglasung, inkl. Bandfilter in Frontscheibe; Klimaanlage "Tempmatik"; Spiegelverbreiterung bis 2.400 mm; elektr. verstell- und beheizbare Außenspiegel; Zubehör-Weitwinkelspiegel beidseitig; Umrißleuchten; Blinkleuchten seitlich vorn für Fahrzeugbreite bis 2.500 mm; Beifahrersitz Zweisitzer, inkl. Kopfstützen; 4-Sitzer Fondsitzbank mit Rückhalteeinrichtung; Fensterheber elektrisch, 2-fach; Diebstahlschutz-/Alarmanlage; Airbag Fahrer+Beifahrer; Zentralverriegelung mit Fernbedienung; Audio-System TMC-Schnittstelle; Außentemperaturanzeige; Haupttank 100 L Diesel; textile Rückwandverkleidung; Vorbereitung Mobiltelefonie.


SATTELAUFLIEGER (SANH) PROMOLINER:
Technische Daten:
Maße Außen, ca.  
Länge 9.450 mm
Breite 2.460 mm
Höhe 2.700 mm
SA-Oberkante währd. Fahrt verbl 3.700 mm
Ausklappbühne (Grundfläche ausgeklappt) 5.000 mm x 2.000 mm
Fußboden-/Bühnenhöhe 750 mm
zul. Lasten/Gewichte, ca.  
zul. Ges. -gew. 5.000 kg
eingetragene Sattellast 1.800 kg
eingetragene Achslast 3.200 kg
eingetragenes Leergewicht 3.600 kg
verbleib. Einbauten-Nutzlast, ca. 900 kg (bei einem Lastzug-Gesamtgew. von 7.000 kg)
Alle Maß- und Gewichtsangaben entsprechen den zulässigen Toleranzen laut § 30 StVZO!
Ausstattungen:

Rahmen Aluminium-Schweißkonstruktion in Leichtbauweise, gekröpfte Ausführung; mechanisches Abstützsystem über manuelle Kurbelstützen, vorderes Beinpaar parallellaufend und mit zusätzlichem Teleskopfall, hintere Kurbelschwenkstützen einzeln bedienbar

Tandem-Achsaggregat (2x 1,6 t) mit zusätzlichem Luftfederungssystem, inkl. Hebe- und Senkfunktion; 4x 195 R14 Bereifung auf Stahlfelge, Traglastindex 106N

Zweikreisdruckluftanlage mit ALB, druckluftbetätigtes Bremssystem mit hydraulisch wirkenden Radbremsen; pneumatische Feststellbremse mit Federspeicher

Kofferaufbau aus GFK-Sandwichplatten 30 mm, Vorbau beidseitig und am Dach eingezogen; von rechter Außenseite über 2 Stk. einflügelige Türen zugänglich, davon die vordere ausschließlich als Zugang zur Bordtoilette, der hintere als Zugang zum Event-/Shopbereich; unterhalb der vorderen Tür mechanisch ausziehbare Scherentreppe

Innentür als Zugang zum Vorbau, zum Tiefbett öffnend, darunter Trittstufe; in rechter Kröpfungswand ein Festfenster verbaut, in linker Wand ein zur Hälfte aufschiebbares Fenster (Maße der Fenster ca. BxH = 800x400 mm)

Bodenplatte 18 mm Siebdruck, darauf hochwertiger PVC-Belag in Holzoptik verklebt; gleicher Belag auch auf der Bühnenfläche

Festfenster verbaut, in linker Wand ein zur Hälfte aufschiebbares Fenster (Maße der Fenster ca. BxH = 800x400 mm)

Bühnendach auf Fahrerseite vor der Bühnenfläche angeordnete, oben scharnierte Klappe aus Leichtbaumaterial; kraftunterstützt durch Gasfederstützen; nach außen und oben öffnend (offen parallel zur unteren Ausklappbühne)

Bühne in Form einer 2. Seitenklappe (Aluminiumkonstruktion), mit einer statischen Tragfähigkeit von mind. 200 kg/qm; daran stirnseitig abnehmbare Abstützungen (steck- und stufenlos teleskopierbar); Bühnenklappe beschichtet wie Boden des Aufbaus; abnehmbare äußere Bühnenklappenverkleidung aus telegrauem PVC-Planenmaterial, entsprechende Befestigungen an der Bühnenklappe vorbereitet

Lackierung außen einfarbig in MB 9744 brillantsilber, innen komplett weiß; Werbefolierung gemäß letzten#m Nutzer (s.a. beiliegende Fotos)

Klimaanlage als Dachgerät, Betrieb über 230 V Fremdstromanschluss

Elektrik über Fremdstromeingang 1x 380 V/32 A CE sowie zusätzlich 1x 220 V/16 A CE; innerhalb des Fahrzeugs 2 getrennte Elt.-Kreise mit Absicherung (FI); elektrische Innenbeleuchtung 230 V über schwenkbare Spotstrahler, die wiederum in einem an der Innendecke mittig montiertem Deckenkanal integriert sind; 12 V-Notbeleuchtung über Fahrzeugbordnetz direkt über jeder Tür (vom Fahrerhaus aus zuschaltbar); im Bodenbereich an beiden Längsseiten direkt an den Wandübergängen Kabelkanäle montiert

Vorwandmontagen an den inneren sichtbaren Wandflächen mittels leichten Wandpanelen, Oberfläche wischfest, helles Dekor; dahinter verdeckte Verlegung der Versorgungs- und Medienleitungen; integrierte Montage von Schaltern, Dosen, etc.

Inkl. folgendem Zubehör:
1 Beratungstresen, 2 großen Werbestelen mit Plexiglasaufsatz, 2 kleineren Werbestelen ohne Aufsatz, 1 Hochschrank zur Verlastung von Technik und Merchandisingartikeln, 1 Präsenta, 1 Stk. mobiler Stehtisch (zerlegt im Fahrzeug verlastet), 3 Stk. mobile Sitzplätze/Barhocker; weiterhin inkl. folgendem Bühnenzubehör:
Leichtbau 3-Punkt-Traversen zur Aufstellung als nach unten offenes U vor dem Bühnenbereich, 2 Anstell-treppen (sowohl über die gesamte Bühnenbreite nutzbar, als auch einzeln links/rechts anstellbar)

Innenausbau:
vorn in der der Kröpfung ist eine Caravan-Toilette verbaut, Funktionsprinzip ´Wasserspülung´ mit eigenem Frischwassertank und Füllstandsanzeige für Fäkalientank (Fäkalientank kann zur Entleerung von außen entnommen werden); im Toilettenbereich in kleinem Schrankteil Handwaschbecken montiert, Wasserverund -entsorgung über die Behälter der Küche; der weitere Teil der Kröpfung ist hinter der Toilettentrennwand als Küchen- und Aufenthaltsbereich ausgebaut, inkl. kleiner Küchenzeile mit Edelstahlspüle (ein Becken, daneben Abtropffläche), darunter elektrischer Warmwasserbereiter (5 l-Caravan- Elektroboiler) verbaut sowie ein ca. 60 l-Kühlschrank und die Wasserver-/-entsorgung (über 2 Stk. ~ 20 l-Behälter aus Kunststoff, davon 1x Frischwasser, 1x Abwasser f. Spüle); Mikrowelle (~800 W Leistung, ohne Grill); Kaffeemaschine (10 Tassen); flaches Hängeteil über der Spüle; gepolsterte Sitzmöglichkeit für 4 Personen, davor Tisch montiert (klapp-/steckbar, transportverlastet)
Alle Möbeleinbauten sind in hochwertiger Tischler- bzw. Sattlerqualität ausgeführt!

Alarmanlage: Absicherung des Aufliegers über eingebaute Alarmanlage bei Abwesenheit des Personals. Bei unberechtigtem Öffnen der Türen ertönt eine sehr laute Alarmsirene, gleichzeitig wird eine Alarmmeldung über die GSM-Anlage des Systems an eine programmierbare Zielrufnummer abgesetzt
(Achtung: die erforderliche SIM-Karte ist hier nicht Lieferumfang, sondern muss vom Fahrzeugkäufer selbst beschafft werden!)

PROMOLINER - PROMOTIONFAHRZEUG MIT SEITENAUSSCHUB (auf Kommissionsbasis)
Sattelzugmaschine (SZM) VW Crafter 50 DOKA
SZM-Fahrgestell:
  • Volkswagen Crafter 50, abgelastet auf neues zGG. 3.500 kg, zul. Lastzuggesamtgewicht von 7.500 kg
    (werksgenehmigte Lastzugfreigabe bis 8.750 kg technisch möglich)
  • Doppelkabine, Radstand 3.665 mm
  • Erstzulassung: 27.12.2007
  • Laufleistung: (derzeit nicht konkret bekannt, eingeschätzt ~120 Tkm)
technische Ausstattungen:
  • Dieselmotor mit Turboladung, 2.5 L, 120 kW/163 PS, Pumpe/Düse, KAT
  • 6-Gang Schaltgetriebe
  • ESP / ABS
  • Beifahrerdoppelsitzbank, 4-er Sitzbank im Fond
  • Spiegelverbreiterung für Fzg.-breite bis 2.500 mm, inkl. Weitwinkelspiegel beidseitig
  • digitaler Tachograf
Komfortausstattungen:
  • Achsübersetzung i = 3,692, Stabilistator an VA/HA
  • Lichtmaschine 14V/110 A); 2. Batterie zusätzlich, inkl. Trennrelais
  • Elektrik für Anhängersteckdose 13-polig; Radio-Navigationssystem RNS 4001 mit CD-Laufwerk
  • Multifunktionslenkrad mit Multifunktionsanzeige in km/h; Rückwandfenster; textile Rückwandverkleidung
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung
  • halbautomatische Klimaanlage Climatic mit Staub- und Pollenfilter
  • Umrißleuchten
  • Fensterheber elektrisch, 2-fach
  • Airbag f. Fahrer
  • Haupttank 75 L Diesel
  • Rückfahrtvideoüberwachung mit separatem Monitor im Fahrerhaus

    inkl. Umrüstung zur Sattelzugmaschine u.a. mit folgenden Sonderausstattungen:
  • Rahmenanpassung
  • Montage einer entsprechend dimensionierten Sattelkupplung auf feuerverzinktem Hilfsrahmen
  • 2-Kreis-Druckluftanlage mit separat verbautem Kompressor
  • Duomatic®-Luftanschlüsse
  • Vollverspoilerung mittels eigenangefertigten GFK-Formteilen, inkl. integrierten Kotflügeln
  • 3D-Dachspoiler über das gesamte DOKA-Dach, lackiert in Wagenfarbe; integrierte Serien-Heckleuchten im hinteren
    Schlussquerträger

Sattelauflieger (SANH) PROMOLINER:
Technische Daten:
Maße Außen
A-Länge ~ 9.150 mm
A-Breite ~ 2.470 mm
Höhe Aufb. ca. ~ 2.500 mm
Innenhöhe TB ~ 2.300 mm
Innenh. Erker ~ 2.100 mm
Länge Erker ~ 4.000 mm
Bodenhöhe im Tiefbett ~ 850 mm
SANH-Oberkante währ. Fahrt max. 3.350 mm
zul. Lasten/Gewichte
zul. Ges.-gew. 5.500 kg
zul. Sattellast 1.500 kg
zul. Achslast (2x á 2.120 kg) 4.240 kg
(Techn. Tragfähigkeit der Achse aber 5.000 kg!)
ca. Eigengewicht SANH 3.700 kg
rechnerisch verbleib. Zuladung im Sattelzug 1.300 kg
(bei zul. Lastzuggesamtgewicht von 7.500 kg)
Alle Maß- und Gewichtsangaben entsprechen den zulässigen Toleranzen laut § 30 StVZO!
Wesentliche Ausstattung:
  • Rahmen Aluminium-Schweißkonstruktion in Leichtbauweise, gekröpfte Ausführung
  • im Fahrwerk integrierte Führungen und Anlenkpunkte für den hydraulischen Antrieb des Seitenausschubs
  • 2x mechanische Kurbelabstützungen vorn, einseitig bedienbar u. parallel laufend
  • integrierter mechanischer Teleskopfall zur Verkürzung des Kurbelwegs; zusätzliche hintere Bodenabstützungen zur Ausnivellierung des
    Aufliegers
  • luftgefedertes Doppelachsaggregat; Markenfabrikat unserer Wahl
  • ABS-Ausrüstung
  • Zusatz-Luftfederung mit elektronischer Niveauregulierung, inkl. manuell steuerbarer Hebe- und Senkfunktion
  • 4x Einzelbereifung á 195/75 R16C auf Stahlfelge, Traglastindex 107/105R
  • Zweikreisdruckluftanlage mit ALB, druckluftbetätigtes Radbremssystem; pneumatische Feststellbremse
    Tristop® (Federspeicherbremse)
  • kompletter Kofferbausatz aus isoliertem Sandwichmaterial (Deckschichten aus GFK, dazwischen Schaumkern
    isolation)
  • Plattenstärken Dach 50 mm, Stirn-, Heck- und Seitenwände 30 mm
  • aufgrund des Seitenausschubs wird das Dach nur oberhalb der Kröpfung leicht nach unten gezogen, im gleichen Bereich verjüngen sich beide Seitenwände nach vorn mit leichtem Einzug auf eine Stirnwandbreite von ca. 1.600 mm
  • Montage einer Trennwand zum vorderen Bereich (am Übergang zur Kröpfung); in der Trennwand ist
    außermittig eine einflügelige Tür integriert, als Durchgang zum Eventbereich
  • Nebeneingang im vorderen Kröpfungsbereich auf der Beifahrerseite als einflügelige Tür mit darunterliegender ausziehbarer Scherentreppe
  • in der linken Außenwand der Kröpfung montiertes Fenster á ca. H 600 x B 800 mm, zur Hälfte aufschiebbar
  • in allen Wandsegmenten Verstärkungen integriert, gemäß den projektierten Öffnungen für Türen, Klappen,
    Fenster, Ausschub, etc.
  • Heckportal mit doppelflügeliger Hecktür, Türflügel jeweils ~90° öffnend und feststellbar, innenliegend verbaute Drehstangenverschlüsse, Griffmulden von außen abschließbar; beidseitig unterhalb des Kofferaufbaus
    montierte Rahmenverblendung aus GFK-Formteilen
  • Montage einer 2. Trennwand im hinteren Bereich, innen ca. 1.100 mm vor den Hecktüren, somit zusätzlicher Stau- und Lagerraum
  • in dieser Trennwand ist mittig eine einflügelige Tür integriert, als innerer Zugang zum Lagerbereich
  • linksseitig im Tiefbettbereich direkt im Anschluss an die Kröpfung montierter Seitenausschub, A-Maße ca. B 4.000 mm x H 2.100 mm x Ausschubtiefe (projektierter Ausschub um ca. 1.800 mm)
  • Dach- und Wandmaterial ebenfalls GFK-Sandwichplatten, mit inneren u. äußeren LM-Abdeckwinkeln
  • entsprechende Verstärkungen innerhalb der Platten integriert; Montage der Sandwichwandelemente direkt auf dem Ausschubrahmen, Bodenplatte ebenfalls Leichtbauwabe mit Oberflächenbelegung analog
    Innenbereich; der Boden des Ausschubs steht im ein- und ausgefahrenen Zustand über dem Innenboden des Tiefbettbereichs; Ausschubfunktion kraftunterstützt über integriertes Hydraulikaggregat und
    entsprechende Zylinder
  • separater Außenzugang in der hinteren Wand des seitlichen Ausschubs als einflügelige Eingangstür, der Türflügel ist großflächig verglast, eingefasst mit entsprechenden Profilen, integriertes Verriegelungssystem, außen abschließbare Griffmulde, Tür geöffnet feststellbar, einhängbare breite Anstelltreppe
  • Breite des Eingangs ca. 900 mm, Höhe ca. 1.900 mm
  • rechtsseitig wandintegrierter Hauptzugang mit ~3.000 mm Breite
  • bestehend aus einer Seitenklappe (Treppenüberdachung), gasfederunterstützt nach außen und oben öffnend, Verschluss über integrierte Drehstange; dahinter liegende ausklappbare Treppenanlage in Leichtbauweise,
    gasfederunterstützt nach außen und unten öffnend, Stufen belegt mit Aluminiumriffelblech, nach innen einklappbar (im Transportzustand steht die Treppenanlage ins Innere geneigt)

    Innenausbau:
  • vorderer Bereich/Vorbau innen als Kaffeeküche gestaltet
  • Edelstahlspülbecken mit Abtropffläche im Unterschrank, darunter ein elektrischer Warmwasseraufbereiter (6 l Caravanboiler); Kühlschrank mit ca.60 L
    Volumen, Wasserver- u. -entsorgung über 2 Stück transportable Kunststoffbehälter á ~20 L
  • oberhalb Spülenbereich flaches Hängeteil für Geschirr montiert
  • Fußbodenbelegung im Ausschubbereich mit Aluminium-Riffelblech in „Reiskorn-Optik“ (rutschfest)
  • Klimaanlage im SANH, Modell Frostair von TRUMA, Klimaführung über entsprechende Deckenkanäle mit Auslassregistern an prädestinierten Stellen
  • Heizung im SANH als unterflur verbaute Warmwasserheizung von WEBASTO, Dieselbetrieben
  • Montage von WAECO-Wärmetauschern an bevorzugten Stellen, inkl. Thermostatsteuerung, Ausdehnungsgefäß, Leitungen/Verschraubungen und Vorwahluhr
  • die Luftführungen für Klima und Heizung sind so verlegt, dass der Alkoven von den vorgenannten Medien
    mitversorgt wird

    Elektrik:
  • Fremdstromeinspeisung 400 V/32 A, inkl. automatischer Phasenüberwachung
  • Elektroverteiler mit Absicherung im vorderen Lagerraum, Einzelstromkreisaufteilung á 230 V sowie Montage von 230 V-Steckdosen im Inneren des SANH, im Seitenausschub sowie im Vorbau
  • 230 V-Innenbeleuchtung + 12 V-Notbeleuchtung über das Bordnetz (jeweils über den Türen)
  • Heckmontage einer Kamera zur Rückwärtsfahrt-Überwachung

    Sonstiges:
  • Dachlüfter im Vorbau oberhalb der Küchenzeile
  • Bodenzurrschienen im Bereich des Tiefbetts (AJ-Airlineschienen) zur flexiblen Verlastung von losem Equipment; zusätzl. Zurrpunkte im Vorbaubereich (Boden-/Wandmontage
  • heckseitig verbauter Stauraum mit beidseitigen Regalen
  • 2 Stk. Rückhaltekeile mit Halterung, 1 Stk. Ersatzradhalterung inkl. Komplettrad (an äußerer Stirnwand des SANH, mit Wetterschutzabdeckung)
Preis. auf Kommissionsbasis (siehe bitte unter Kontakt)